Hier gibt es jeden Monat aktuelle Beobachtungstipps - Sternwarte Zittau

Direkt zum Seiteninhalt

Hier gibt es jeden Monat aktuelle Beobachtungstipps

November 2017:
Die Parade der Planeten am Osthimmel setzt sich auch im Monat November fort. Zusätzlich zu Venus und Mars ist jetzt auch noch der Jupiter zu sehen. Das nebenstehende Bild zeigt den Südosthimmel am Morgen des 16.11. um 06:30 Uhr. Zusätzlich ist auch die schmale Sicherl des abnehmenden Mondes im Sternbild der Jungfrau zu sehen. Genießen Sie den Anblick am Besten mit einem Fernglas.
Der morgendliche Blick an den Osthimmel lohnt sich auch noch aus einem anderen Grund. Im Zeitraum vom 12. bis zum 29. November können mit etwas Glück Sternschnuppen des Meteorstroms der Leoniden beobachten. Das Maximum ist in der Nacht vom 17. auf den 18. November mit etwa 20 Meteoroiden pro Stunde zu erwarten. Da beginnt der Tag doch gleich viel angenehmer, wenn man sich etwas schönes wünschen kann ;-)
16-11-2017_06-30Uhr
Oktober 2017:
Auch im Monat Oktober gibt es am Morgenhimmel wieder zwei schöne Planetenbegegnungen zu beobachten.
Am 5. des Monats begegnen sich Venus und Mars in geringem Abstand am Osthimmel. Die helle Venus kann dabei als Aufsuchhilfe dienen.
Ein paar Tage später, am 18. Oktober, gesellt sich gegen 6:00 Uhr noch die schmale Mondsichel dazu (siehe nebenstehende Abbildung). Mit Sicherheit ein hübscher Anblick.
Wie wäre es einmal mit der Beobachtung eines extragalaktischen Objekts? Im Herbst bietet sich die Gelegenheit dazu. Die Andromedagalaxie, die sich in ca. 2,5 Mio Lichtjahren Entfernung zur Milchstraße befindet, kann schon mit einem Fernglas beobachtet werden. Suchen Sie dazu das Herbstviereck (Sternbild Pegsasus) auf. Das Sternbild Andromeda schließt sich unmittelbar an das Herbstviereck an. Ein wenig nördlich der Sternenkette der Andromeda kann dann die gleichnamige Galaxie aufgefunden werden.
18-10-2017_18-00Uhr

Links zu Internetseiten mit weiterführenden Beobachtungstipps

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü