Hier gibt es jeden Monat aktuelle Beobachtungstipps - Sternwarte Zittau

Direkt zum Seiteninhalt

Hier gibt es jeden Monat aktuelle Beobachtungstipps

August 2018:
Nachdem uns schon der Monat Juli mit einigen astronomischen Highlights wie einer Mondfinsternis verwöhnt hat, gibt es auch im Folgemonat August eine Menge am Himmel zu sehen.
Die Planetenparade aus dem Vormonat setzt sich fort. Es sind weiterhin die Planeten Venus, Mars, Jupiter und Saturn am Abend zu sehen. Dabei werden sie im Laufe des Monats nach und nach vom Mond besucht, was immer einen hübschen Anblick gibt. Hier sind die Daten, die sie sich in ihrem Kalender vormerken sollten:
  • 13. bis 15.8. Vorübergang an der Venus.
  • 16. bis 18.8. Vorübergang am Jupiter. Die untenstehende Abbildung zeigt die Situation am Abend des 17.8. um 22:00 Uhr MESZ.
  • 20. bis 21.8. Vorübergang am Saturn
  • 22. und 23.8. Vorübergang am Mars

Dazu wird sich im Monat August auch noch der Merkur gesellen. Allerdings wird er um den 26. August herum gegen 5:00 Uhr am Morgenhimmel zu sehen sein.
Ein weiterer Höhepunkt ist der Meteoritenstrom der Perseiden, der sein Maximum am 12. und 13. August hat. Halten sie unbedingt Ausschau, nach Sternschnuppen. Sie wissen schon, sie dürfen sich was wünschen. Die Chance auf Sternschnuppen ist übrigens am Morgenhimmel höher als am Abendhimmel. Zeitiges Aufstehen lohnt sich also.
17-08-18_22-00Uhr
Juli 2018:
Am 6. Juli erreicht die Erde auf ihrer Bahn um die Sonne ihren sonnenfernsten Punkt. Die Erde ist dann ca. 152 Mio. km von der Sonne entfernt. Übrigens ein deutliches Zeichen dafür, dass die Entfernung der Erde zur Sonne nichts mit den Jahreszeiten zu tun hat. Denn zu diesem Zeitpunkt ist hier in Mitteleuropa Sommer!
Am Abendhimmel sind weiterhin Venus als Abendstern, sowie die Planeten Jupiter und Saturn zu sehen. Am Abend des 21. Juli nähert sich der Mond dem Planeten Jupiter an. Sicherlich ein hübscher Himmelsanblick.
Das eigentliche Highlight des Monats ereignet sich aber am späten Abend des 27. Juli. Die obige Abbildung zeigt den Himmelanblick an diesem Abend um 23:00 Uhr MESZ in Richtung Südosten.  Eigentlich sind es sogar zwei Highlights. Zunächst erreicht der Mars auf seiner Bahn um die Sonne an diesem Tag seine Oppositionsstellung. Dies bedeutet, dass er optimal die ganze Nacht über zu sehen ist.
Außerdem kann man an diesem Abend in Mitteleuropa eine totale Mondfinsternis beobachten. Der Mond geht bereits verfinstert auf (in Dresden ca. 20:51 Uhr MESZ). Der Beginn der Mondfinsternis ist somit in Deutschland nicht zu beobachten. Die Totalitätsphase beginnt 21:30 Uhr MESZ und endet 23:14 Uhr MESZ. Dieses Himmelsspektakel sollten sie nicht verpassen.
27-07-2018_23-00Uhr

Links zu Internetseiten mit weiterführenden Beobachtungstipps

Zurück zum Seiteninhalt